Victoria Falls World Challenge Pigeon Race (ZIM)

Spitzenflieger des Finales & Ass-Tauben

Mit großer Geschwindigkeit hat der internationale Tribünenflug Victoria Falls an Ansehen gewonnen. In einer traumhaften Umgebung und unter schweren aber ehrlichen Bedingungen kämpfen die Teilnehmer um Preisgelder in Höhe von mehr als einer Million US Dollar. Spitzenzüchter aus aller Welt schicken Junge aus ihren besten Tauben zu diesem prestigeträchtigen Wettbewerb, dessen Sieger und Ass-Tauben im internationalen Taubensport höchste Wertschätzung erfahren. Der Status dieses prestigeträchtigen Fluges erreicht mehr und mehr das Niveau des Million Dollar Race. Die Gewinner und Ass-Tauben von 2020 sind zum großen Teil von europäischer Herkunft. Wir denken da an Gerard Koopman, Jelle Jellema, Jan Hooymans und G&C Cooper. Diese Blickfänger werden bei einer Versteigerung auf PIPA angeboten. Eine einmalige Gelegenheit auf Tauben, die den afrikanischen Überlebenskampf mit Bravour gemeistert haben.

Einige Zahlen:
4.309 Tauben wurden zur Teilnahme eingeschickt
Hot Spot I (192 km) mit 2.667 Tb.– schnellste Tauben 1617 m/min (blauer Himmel und Rückenwind)
Hot Spot II (235 km) mit 2.588 Tb. – schnellste Taube 1408 m/min (28°C mit leichtem Rückenwind)
Hot Spot III (318 km) mit 2.407 Tb. – schnellste Taube 1832 m/min (starker Rückenwind)
Hot Spot IV (405 km) mit 2.252 Tb. – schnellste Taube 1002 m/min (sehr heiß, sehr schwer)
Hot Spot V (450 km) mit 968 Tb. – schnellste Taube 1721 m/min (25°C mit Rückenwind)
Finale (544 km) mit 859 Tb. – schnellste Taube 1265 m/min (starker Seitenwind)

Der Superass-Wettbewerb geht über Hot Spot 3, 4 und 5 und das Finale.
Der Ass-Tauben-Wettbewerb geht über die 7 besten Flüge von den insgesamt 10 weitesten Flügen.
Der Grand Average Ass-Wettbewerb geht über alle Flüge.

Wichtige Information

  • Als Käufer, der außerhalb von Nordamerika wohnt, müssen Sie mit mindestens 3 Monaten (kann durch COVID-19 länger sein) zusätzlicher Lieferzeit zur Standardlieferzeit rechnen.
  • Der Stammbaum, den Sie bei der Versteigerung sehen, ist der Stammbaum, den Sie bekommen werden. Nicht bei allen Stammbäumen gibt es die Unterschrift des ursprünglichen Züchters.
  • Zusätzlich zum Versteigerungspreis müssen Sie auch die Transportkosten pro gekaufter Taube bezahlen.

 

Käufer mit Lieferadresse in den USA/Kanada und Mexiko bezahlen zusätzlich zum Versteigerungspreis:

  • 180 EURO (Transport Simbabwe – USA + Quarantäne USA) zahlen Sie an PIPA. Darüber bekommen Sie eine gesonderte Rechnung zusätzlich zu der Rechnung für die Taube.
  • Dazu den Preis für den  lokalen Transport innerhalb der USA oder nach Kanada/Mexiko pro Taube. Diese Rechnung bekommen Sie vom Spediteur.

 

Käufer mit Lieferadresse in Europa bezahlen zusätzlich zum Versteigerungspreis:

  • 180 EURO (Transport Simbabwe – USA + Quarantäne USA) zahlen Sie an PIPA. Darüber bekommen Sie eine gesonderte Rechnung zusätzlich zu der Rechnung für die Taube.
  • Dazu 210 EURO (Transport USA nach Europa + Quarantäne Europa). Das bezahlen Sie an PIPA, wofür Sie eine gesonderte Rechnung neben der Rechnung für die Taube bekommen.
  • Wenn nötig bezahlen Sie den Transport innerhalb Europas.
  • Preise gelten ohne 6% MwSt, falls MwSt erhoben wird.

 

Käufer mit Lieferadresse außerhalb Europas und den USA bezahlen zusätzlich zum Versteigerungspreis:

  • 390 EURO (Zusammensetzung siehe Käufer in Europa)
  • Dazu den Standardpreis, der berechnet wird für den Transport von PIPA zu Ihnen als Endverbraucher.
  • Preise gelten ohne 6% MwSt, falls MwSt erhoben wird.

 

Möchten Sie weitere detaillierte Informationen über den genauen Preis, den Sie als Käufer zu zahlen haben, erhalten, nehmen Sie bitte Kontakt auf mit logistics@pipa.be.

Die ist eine geplante Versteigerung. Alle Tauben können angesehen werden, sobald das Bieten beginnt.